Geschichte des Adalbero-Flohmarkts

Am 14. Oktober 1995 um 9:00 Uhr war es soweit: Der „Flohmarkt rund um St. Adalbero“, wie der Adalbero-Flohmarkt damals noch hieß, öffnete zum ersten Mal seine Pforten für den Aufbau der Stände, um 10 Uhr begann dann der Verkauf.

Seitdem hat sich einiges geändert, z.B.:

  • der Aufbau hat zwischenzeitlich bereits ab 6:00 Uhr begonnen
  • es gab in der Anfangszeit immer einen Ausweichtermin, falls das Wetter nicht mitspielen sollte
  • die Standgebühren konnten noch sehr billig sein, da weniger Geld für die Entsorgung von liegengelassenen Abfällen, Kisten und sonstigen Dingen benötigt wurde
  • die Veranstalter haben anfangs noch selbst fürs Essen gesorgt und sich an den Grill gestellt – das ist nicht mehr möglich, da aufgrund des gestiegenen Interesses und Besucherandrangs beim Flohmarkt die Helfer für den reibungslosen Ablauf des Flohmarkts benötigt werden
  • der Flohmarkt ist nun weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt

Doch vieles ist auch heute noch genauso wie beim allerersten Adalbero-Flohmarkt:

  • Die besondere und typische Atmosphäre, für den der Flohmarkt seit mittlerweile über 12 Jahren bei Groß und Klein geschätzt wird
  • der gute Zweck, der stets verfolgt wird: sei es nun, um die eigene Jugendarbeit der Pfarrei zu finanzieren oder die Unterstützung diverser sozial engagierter Gruppen
  • die ehrenamtlichen (zu einem großen Teil jugendlichen) Helfer, die den gesamten Flohmarkt auf die Beine stellen – von der Planung über den Auf- und Abbau bis hin zum Getränkeverkauf oder Einweisen der Verkäufer – einige von ihnen sind seit dem ersten Flohmarkt bis heute dabei!
  • der Spaß für Veranstalter, Verkäufer wie Besucher
  • uvm.

Dass der Adalbero-Flohmarkt, wie der „Flohmarkt rund um St. Adalbero“ bei den Besuchern schon bald hieß, bereits nach kurzer Zeit so erfolgreich und beliebt sein würde, hatten auch die Hauptinitiatoren Anja Müller und Simon Buchner 1995 selbst nicht erwartet. Doch schon der 10. Flohmarkt war ein Jubiläum, das gefeiert werden konnte und sich einen Zeitungsartikel in der MAIN-POST verdient hat (Klick auf entspr. Bild für den Artikel in größerer Ansicht). Da der Adalbero-Flohmarkt bis heute besteht und sich weiterhin besonderer Beliebtheit erfreut, ist es natürlich nicht bei diesem einen Zeitungsartikel geblieben…

Ein richtig großes Jubiläum hat der Adalbero-Flohmarkt auch schon hinter sich: am 24. September 2005 jährte sich dieses Happening bereits zum 10. Mal! Der runde Geburtstag wurde groß gefeiert: Es wurde das „Flohmarktgesicht “ gekürt, es gab eine große Luftballon-Flug-Aktion und jede Menge attraktiver Preise zu gewinnen. Darüberhinaus gab es bei diesem besonderen Flohmarkt auch besonders viele Infostände und Spendenaktionen für soziale Zwecke.

Auch im darauffolgenden Jahr hat sich die JMR etwas Besondere einfallen lassen: die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land ist nicht spurlos am Adalbero-Flohmarkt vorbeigegangen und fast alle Spiele mit deutscher Beteiligung wurden kostenlos im Pfarrheim St. Adalbero auf Großbildleinwand übertragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim nächsten Flohmarkt sowie auf dieser Homepage!

Ihr Flohmarktteam